Archiv der Kategorie:da war mal was

Einladung zum Erntedank-Gottesdienst mit anschließendem Brunch

Am Sonntag, dem 09.10.2016, laden wir zu 11.00 Uhr herzlich zum Erntedank-Gottesdienst ein. Wir möchten uns Zeit nehmen zu entdecken, was in diesem Jahr Gutes passiert ist. An welche schönen Erlebnisse denken wir zurück? Was hat sich positiv entwickelt? Welche „Geschenke“ haben wir im Alltag entdeckt: Neue Freundschaften, tolle Möglichkeiten, Gottes Bewahrung im Straßenverkehr… Für all das Gute danken wir …mehr

Treffen der älteren Generation

Wir laden herzlich ein zu  Referat –  Gespräch – Begegnung  und Mittagessen  am
Dienstag,  6. September,   10. – 12.30 Uhr.
Thema:   „Vergeben hilft – sie werden lachen“.
Referent: Pastor Manfred Kasemann.
Unkostenbeitrag für das Mittagessen:  5 Euro.

Gemeindeforum: Mission, Stadtteilarbeit und Winterspielplatz

Gemeindeforum am Samstag, 25. Juni, 15.00 bis 17.00 Uhr, zu dem Themenkomplex Mission, Stadtteilarbeit und insbesondere Winterspielplatz. In Foren informieren wir uns und tauschen über Gemeindeentwicklungsfragen aus, ohne dass Entscheidungen wie in einer Gemeindeversammlung getroffen werden. Gemeindeglieder, Freunde und Interessierte sind herzlich willkommen.

Gaben des Heiligen Geistes – Gemeindeseminar-Wochenende 27. – 29. Mai 2016 mit Siegfried Großmann

Mit der „Gabe des Heiligen Geistes“, die jedem Menschen von Gott gegeben wird, wenn er sein Leben auf Jesus Christus ausrichtet, sind auch „Gaben des Heiligen Geistes“ verbunden. Wir können auf sie nicht verzichten, wenn wir als Christen leben wollen und unsere Aufgaben in Gemeinde und Gesellschaft ernstnehmen. Das Wochenende will helfen, die eigenen geistlichen Begabungen zu erkennen und mit ihnen sinnvoll umzugehen. Mehr: Seminarprogramm

Ökumenischer Pfingstgottesdienst wetterbedingt nach St. Theresien verlegt

Pfingstmontag, 11 Uhr, Kirche St. Theresien im Dohrnweg
Pfingsten ist der Anfang eines großen Mutes. Als die verschreckten Freundinnen und Freunde von Jesus beieinander saßen und sich versteckt hielten, brach aus heiterem Himmel ein Sturm los, riss Türen und Fenster auf, wehte die Menschen und mit ihnen eine Botschaft ins Freie, die unerhört war: Jesus lebt in und aus Gott. Das ist der Kern dessen geblieben, was gläubige Christinnen und Christen in aller Welt bis heute anderen zu sagen haben, wenn auch in ganz unterschiedlichen Sprachen, Formen und Traditionen.

Die Altonaer Ökumene, bestehend aus Gemeinden in mennonitischer, reformierter, evangelisch-lutherischer, alt-katholischer, baptistischer, römisch-katholischer und der Tradition der Heilsarmee feiern dieses Ereignis gemeinsam mit einem Gottesdienst im Wohlerspark (Regenvariante: Kirche St. Theresien im Dohrnweg) mit Kinderbetreuung und Kaffee im Anschluss. Feiern Sie mit uns, Sie sind herzlich eingeladen!

Einsam. Vom mutigen Umgang mit einem schmerzhaften Gefühl

Treffen der älteren Generation:
Wir laden herzlich ein zu  Referat – Gespräch – Begegnung  und Mittagessen am  Dienstag,  3. Mai  2016,   10. – 12.30 Uhr.
Thema: „Einsam. Vom mutigen Umgang mit einem schmerzhaften Gefühl“.
Referentin: Dr. Eva Wlodarek, Diplom-Psychologin, Hamburg.
Unkostenbeitrag für das Mittagessen:  5 Euro.
Kontakt: 040 870 50 30 oder 0163 71765 38 Pastor Kasemann.
Wir bitten um Anmeldung bis zum 1.Mai 2016, wenn die Teilnahme am Mittagessen gewünscht wird.

Hauptsache ihr habt Frieden !

„Hauptsache ihr habt Spaß“ ist das Motto der Werbekampagne einer  Elektronikmarktkette zu Weihnachten. Materielle Wünsche werden wahr, Illusionen gewagt  und Geschenke gelingen in den Werbevideos  ( Muß nicht immer vernünftig sein, aber das macht Spaß. Und wir helfen dabei.  So die Deutung der  Strategie ).
… mehr lesen 

 

Treffen der älteren Generation

Wir laden herzlich ein zu Referat – Gespräch – Begegnung und Mittagessen Das Thema ist Christen und Muslime. Über Toleranz und Religionsfreiheit. Referent ist Hans Rothkegel,Hamburg, Oberstudienrat i.R. Unkostenbeitrag für das Mittagessen: 5 Euro Kontakt: 040 870 50 30 oder 0163 7176538 Pastor Kasemann Wir bitten um Anmeldung bis zum 6.März 2016, wenn die Teilnahme am Mittagessen gewünscht wird.

Kerzenziehen im Advent

Von Montag, 07. Dezember, bis Freitag, 11. Dezember 2015,

gibt es in der Zeit von 10 – 13 Uhr und von 15 – 19 Uhr 

und am Samstag, 12. Dezember 2015, von 10 – 17 Uhr

die Möglichkeit, Ihre eigene Bienenwachskerze zu ziehen und bei diesem handwerklichen Tun inne zu halten und zur Ruhe zu kommen.

Bereits Kinder ab fünf Jahre können ihre eigene Kerze ziehen. Wenn Sie als Gruppe kommen wollen, bitten wir um vorherige Anmeldung unter 040 – 38 61 69 01.

Für die Fertigstellung der Kerzen werden etwa eineinhalb Stunden benötigt und der Preis wird durch das Gewicht der Kerze bestimmt.