Afghanische Gemeinde

Was ist die Afghanische Gemeinde?

Die Afghanische Gemeinde bildet einen Treffpunkt für afghanische Christen, die in Deutschland leben. Die Afghanische Gemeinde liest die Bibel in einer persischen Sprache (Dari). Die Afghanische Gemeinde bietet einen eigenen Gottesdienst und eine Bibelstunde an.

Was passiert in der Afghanischen Gemeinde?

Die Afghanische Gemeinde ist für uns afghanische Christen eine geistliche Heimat. Am Sonntag feiern wir unseren Gottesdienst, dabei essen wir gemeinsam Mittag. Wir hören Texte aus der Bibel in unserer Sprache (Dari), hören eine Predigt und wir singen Lieder aus unserer alten Heimat. Auch deutsche Elemente kommen in unseren Gottesdiensten vor.

Am Mittwoch ist unsere Bibelstunde. Hier beschäftigen wir uns ganz intensiv mit der Bibel. – Natürlich lesen wir die Bibel in unserer Sprache.

Warum ist die Afghanische Gemeinde für uns wichtig?

In der Afghanischen Gemeinde können wir Gott mit unseren vertrauten christlichen Liedern loben und ehren. Wir erleben Gemeinschaft mit Christen, die so wie wir nicht mehr in Afghanistan leben können. Besonders wichtig ist für uns, dass wir Gottes Wort in unserer eigenen Sprache lesen und hören.

Wer ist zur Afghanischen Gemeinde eingeladen?

Wir freuen uns über Gäste und über afghanische Christen, die eine geistliche Heimat suchen.

Wann und wo trifft sich die Afghanische Gemeinde?

Als Afghanische Gemeinde treffen wir uns zum Gottesdienst am Sonntag, 13:00 Uhr, und zur Bibelstunde am Mittwoch, 15:00 Uhr, im Clubraum der Christuskirche.

» auf einen Blick

Gottesdienst: Sonntag, 13:00 Uhr im Clubraum.
Bibelstunde: Mittwoch, 14:00 – 16:00 Uhr im Clubraum.