Hauskreise

Was verbirgt sich hinter den Hauskreisen?

Hauskreise sind Treffpunkte für Menschen, die sich gern in kleinen und familiären Gruppen treffen. Sie sind die Gelegenheit, um in vertraulicher Atmosphäre über das Leben und den Glauben zu sprechen. Hauskreise unserer Gemeinde finden in unterschiedlichen Stadtteilen Hamburgs statt.

Was passiert in den Hauskreisen?

In unseren Hauskreisen möchten wir persönliche Kontakte pflegen. Wir klönen miteinander und haben ernsthafte  Gespräche über das Leben und den Glauben. Bei diesen Gesprächen erzählen wir von unserem eigenen Ergehen und nehmen Anteil am Leben des anderen.

Wir beten, singen gemeinsam christliche Lieder (je nach Hauskreis Lobpreislieder oder Choräle), lesen gemeinsam biblische Texte oder christliche Bücher, trinken Tee und knabbern an kleinen Snacks.

Warum sind die Hauskreise für uns wichtig?

Der vertrauliche Rahmen unserer kleinen Gemeinschaft ist uns besonders wichtig. In diesen vertraulichen Kreis nehmen wir gern Menschen auf, die Interesse an einem Hauskreis haben.

Glauben an Gott ist eine sehr persönliche Sache, dessen sind wir uns bewusst. Daher benötigt ein offenes Gespräch über den Glauben einen vertraulichen Rahmen. Auch viele Lebensthemen können nur bei Menschen angesprochen werden, denen wir vertrauen können.

In einer kleinen Gruppe können wir uns besser kennen lernen und Vertrauen zueinander entwickeln. Daher können viele Themen leichter angesprochen werden.

Wer ist zu den Hauskreisen eingeladen?

Sie sind/ Du bist eingeladen.

Wann und wo finden die Hauskreise statt?

Der Hauskreis Ost trifft sich am 2. Mittwoch des Monats, 19:30 Uhr.
Der Hauskreis Nord trifft sich 14-tägig nach Vereinbarung, 19:00 Uhr.
Der Hauskreis Süderelbe trifft sich monatlich, i.d.R. an einem Freitag, 20:00 Uhr.
Der Hauskreis West trifft sich alle 3 Wochen, i.d.R. am Freitag, 19:30 Uhr.
Der Hauskreis Halstenbek (nur Frauen) trifft sich monatlich, an einem Samstag, 16:00 Uhr.
Der Hauskreis Von-Eicken-Straße trifft sich jeden Mittwoch, 19:15 Uhr.