Höhle der Löwen oder Reich Gottes

Das ist der Name einer Fernsehsendung. JungunternehmerInnen stellen dort ihre Produkte oder Dienstleistungen vor und hoffen, dass sie einen der vier Investoren für sich und ihr Projekt gewinnen können. Sie erhoffen sich neues Kapital für ihr junges Unternehmen. Die müssen schon etwas vorweisen können, etwas bringen, etwas leisten, sonst fallen sie durch. Eben Höhle der Löwen.

Bei dem, was uns der christliche Glaube zu glauben gibt, verhält es sich umgekehrt. Nicht wir müssen alles dran setzen, dass ein anderer bei uns investiert, sondern Gott steht vor uns und fragt uns: Wo darf ich bei dir investieren ?  Diese Erfahrung und seine Ergebnisse nennt Jesus „Reich Gottes“. Oft stand Jesus vor Menschen mit ihren Sorgen, Einschränkungen und quälenden Fragen und fragte: Was willst du, dass ich dir tun soll ?

Reich Gottes heißt: so steht Gott vor uns und fragt uns, welche Anschubfinanzierung wir brauchen. Paulus beschreibt einmal die Projekte:  „Denn das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken, sondern Gerechtigkeit, Frieden und Freude im Heiligen Geist“.  Gottes Investitionswille in uns heißt „Heiliger Geist“. Und das Schöne ist: Gott steigt nie aus als Investor.