Winternotprogramm

Die Sozialbehörde Hamburg hat 1992 das Winternotprogramm ins Leben gerufen, denn im Winter davor waren auf Hamburgs Straßen mehrere Menschen erfroren.
An die Hamburger Kirchengemeinden erging damals der Aufruf, sich an diesem Projekt zu beteiligen. Unsere Gemeinde hat daraufhin sofort reagiert. Seit damals stellen wir jedes Jahr einen Bereich unseres Parkplatzes zur Verfügung, damit dort Wohncontainer aufgestellt werden können. Insgesamt stehen dort sechs Wohncontainer mit jeweils zwei Betten. Außerdem gibt es einen Aufenthalts- und einen Sanitärcontainer mit WC und Duschen.

Von November bis April engagiert sich ein Team aus ca. zehn ehrenamtlichen Mitarbeitern in diesem Projekt.

Wir möchten den Menschen, die auf diesem Wege zu uns kommen, auf Augenhöhe begegnen und sie so annehmen wie sie sind. Wichtig ist uns dabei, dass unsere Containerbewohner in unserem Denken und Handeln die Liebe des Gottes erkennen, der sich uns Menschen durch Jesus Christus offenbart hat.

Leider kann das Winternotprogramm bei uns in der Saison 2018/2019 erstmals nicht stattfinden. Wir planen den Wiedereinstieg im Herbst 2019.

Möchtest Du bei diesem Projekt mitarbeiten? Wir freuen uns über jede helfende Hand.

Christuskirche - seit 1871 in Altona