Einblick & Ausblick: Mit der Bibel unterwegs

„Wir werden in der Bibel immer gerade so viel finden, als wir suchen:
Großes und Göttliches, wenn wir Großes und Göttliches suchen;
Wichtiges und Historisches, wenn wir Wichtiges und Historisches suchen;
überhaupt nichts, wenn wir überhaupt nicht suchen!“

Karl Barth

 

„Such, wer da will ein ander Ziel,
die Seligkeit zu finden;
mein Herz allein bedacht soll sein,
auf Christus sich zu gründen.
Sein Wort sind wahr,
sein Werk sind klar,
sein heiliger Mund hat Kraft und Grund,
all Feind zu überwinden.“

Georg Weissel

aus: „Feiern & Loben ° Die Gemeindelieder“, Bundes-Verlag Witten

Einblick & Ausblick: Gott ist hier

„Wenn du, mein Gott, immer hier bist,
wie kommt es, dass ich so oft woanders bin?“

fragte Susanne Geiger in „AufAtmen“ 1/2011

 

 

„Wir suchen deine Nähe.
Wir sehnen uns nach dir
und spüren doch:
Wir sind nicht offen dafür.
Wir sind noch so beschäftigt
mit unsrer kleinen Welt.
Wir wollen bei dir lernen,
was wirklich zählt.
Kyrie eleison,
Herr erbarme dich.
Christe eleison,
Christus erbarme dich.“

Christoph Zehender
aus: „Feiern & Loben ° Die Gemeindelieder“, Bundes-Verlag Witten

Einblick & Ausblick: Aus ganzem Herzen

„Ich vergaß, o Gott, dass du ein liebender Vater bist
und dass du schon seit Ewigkeit dich sehnst, aus mir dein Kind zu machen.
Ich vergaß, o Gott, dass du die Liebe bist und dass diese Liebe zu uns gekommen ist.
Ich vergaß, o Gott, mich lieben zu lassen!“

Michel Quoist (französischer Priester und Autor)

 

 

„Ich bin geliebt,
geliebt, und zwar von Anbeginn.
Ich bin geliebt,
gewollt, geführt, getragen.
Ich bin geliebt,
geliebt ganz einfach weil ich bin,
von Gott geliebt,
und kann nur `Danke` sagen.“

Birgit Dörnen
aus „Feiern & Loben ° Die Gemeindelieder“
Bundes-Verlag Witten

Einblick & Ausblick: Segen in bewegten Zeiten

In dem Chaos deiner Fragen
antworte dir Gottes Wort.

In der Kälte deiner Einsamkeit
umarme dich der nahe Gott.

In den Tiefen deiner Ängste
erreiche dich Gottes Friede.

In der Schwäche deiner Ohnmacht
stärke dich der Heilige Geist.

In dein Hoffen und deine Not
lege Gott seinen Segen.

So segne dich Gott, der Vater,
der Sohn und der Heilige Geist.

Amen.
.

Gott wird dich tragen, drum sei nicht verzagt.
„Fürchte dich nicht!“ hat er zu dir gesagt.
Stark ist der Arm, der dein Leben gelenkt:
Gott ist ein Gott,
der der Seinen gedenkt.
Gott wird dich tragen
durch Wogen und Wind.
Er hat dich lieb
wie ein Vater sein Kind.
Das steht dem Glauben wie Felsen so fest:
Gott ist ein Gott, der uns niemals verlässt.

Frances Jane van Alstyne-Crosby
aus: „Feiern & Loben ° Die Gemeindelieder“, Bundesverlag Witten

Einblick & Ausblick: Miteinander unterwegs

“Jesus hat uns nicht zu Gottesdienstbesuchern berufen,
sondern zu einer Lebensgemeinschaft.”

Ralf Mühe

 

“Gut, dass wir einander haben,
gut, dass wir einander sehn,
Sorgen, Freuden, Kräfte teilen
und auf einem Wege gehn.

Gut, dass wir nicht uns nur haben,
dass der Kreis sich niemals schließt
und dass Gott, von dem wir reden,
hier in unserer Mitte ist.“

Manfred Siebald
aus:  „Feiern & Loben °  Die Gemeindelieder“
Bundes-Verlag, Witten

Christuskirche - seit 1871 in Altona