Salestis Lobpreisband

Aktuelle Informationen zu Salestis bei Facebook

#NEU http://salestis.de

 

WSN13

Flyer Worshipnight13 –  Salestis

Video von der Worshipnight 11: Youtube-Video

Wie Salestis entstand

Am Samstag, dem 18. September 2010, war die „Nacht der Kirchen“ auch in unserer Gemeinde geplant und da es auch Musik geben sollte, setzten Daniel Skau, Nina Törf, Jessica Pfeiffer und Robin Zabel sich zusammen, probten ein bis zweimal und spielten dann an dem Abend bei mehreren Andachten. Am Sonntag, dem 26. September 2010, feierte das Jesus-Center in unserer Gemeinde sein 40-jähriges Bestehen und die musikalische Begleitung durften wieder die beiden Jugendlichen übernehmen. Am 10. Oktober 2010 wurden sie wieder eingeladen, den Gottesdienst in Altona zu begleiten. Was sich in den folgenden Wochen entwickelte, war ein reiner Segen des Himmels. Neue Jugendliche fanden in die Gemeinde und die Band wuchs beinahe wöchentlich. Zu Daniel an der Gitarre und Robin an den Percussion gesellten sich Simon Mittelbach mit seiner Stimme und seiner Posaune und Judith Nobis mit ihrer Stimme. Beide leben seit dem Spätsommer in Hamburg und stammen ursprünglich aus dem Erzgebirge. Der allseitsbekannte kreative Kopf Jonas Eisenmann begleitete die Band von Anfang an und stand immer mit Rat und Tat zur Seite. Maike Timmermann ließ schon bald ihr Saxophon während der Bandproben erklingen. Die erste Gottesdienstbegleitung als komplette Band war dann wider Erwarten nicht in Altona, sondern in der Heimfelder Landeskirche bei einem Konfirmandengottesdienst mit ca. 100 Teilnehmern. Die Band sprang kurzfristig dort ein. Die Resonanz auf diese noch junge Band war durchweg positiv und begeistert. Nur zwei Wochen später initiierte die Band einen eigenen Lobpreisabend in der Christuskirche Altona und mit der sehr tatkräftigen Unterstützung aus der Jugend, der Gemeinde und Freunden gelang ein wunderschöner Abend mit viel Musik. Als weitere Verstärkung der Band kamen Erik Hermann als zweitem Gitarristen aus der Baptistengemeinde in Hamburg-Hamm und Paul Trippner als Sänger und Pianist aus unserer Gemeinde hinzu. Zuletzt wurden Salestis nach Osdorf in die dortige St. Simeon Gemeinde eingeladen, um beim dortigen Konfirmanden-Gottesdienst zu spielen. Auch hier wird es nicht der letzte Gottesdienst sein, den Salestis mitgestalten durften.

Worshipnight | LiveStream

Wir übertragen die Worshipnight Live mit Bild und Ton über das Internet in die ganze Welt hinaus. Wenn du also nicht in Hamburg sein kannst, dann kannst du die Worshipnight trotzdem mit erleben. Du findest den LiveStream und weiter Informationen dazu hier.

Rückblick Worshipnight 8 (01.12.2012)

Ein einzelnes Samenkorn wurde gepflanzt. Gottesgemeinschaft geerntet. Schon in der Woche vor der Worshipnight8 lebten die Musiker & Techniker in und an der Christuskirche Altona. Dank der Gemeinde durfte die gesamte Woche über geprobt werden und die Instrumente durften aufgebaut stehen gelassen werden. Durch die gemeinsame Zeit im Vorhinein ließ uns Gott spüren was es heißt, in einer Gemeinschaft zu sein, wenn er mittendrin das Zentrum bildet. Das Glaubensleben von so manchem Teilnehmer dieser Gruppe hat sich in dieser kurzen Zeit auf den Kopf gestellt und Gott zeigte, welchen Weg er für alle gemeinsam im Sinn hat. Gemeinschaft war der größte Segen, das größte Thema und der schönste Teil an der ganzen Worshipnight. Noch immer sind wir überwältigt von all der Fülle, die uns am Samstagabend, dem 01.12.2012, überrollt hat. Wir saßen noch bis tief in die Nacht beisammen: Ungläubiges lächelndes Köpfeschütteln und Dankgebete, aber auch Überlegungen über eure Anregungen und Rückmeldungen haben uns sehr intensiv beschäftigt! Danke, dass ihr den Abend so reich gemacht habt! Gott durfte wirken, weil ihr Teil dieses Abends wart! Und für uns gab es noch keinen besseren Start in die Adventszeit als mit euch an diesem Abend! Was vor fast genau 2 Jahren mit zwei Wochen Vorbereitung einmal begann und mit 50 Gästen im Gemeindesaal alle Erwartungen übertraf, hat uns am Samstag, dem 01.12.2013, den Atem geraubt. 184 Sitzplätze im unteren Teil des Gottesdienstraums reichten nicht aus, um jedem der 200 Gäste eine Sitzgelegenheit zu geben. Stell dir vor es gibt einen Gebetsgarten und er ist überfüllt! Aber es sind nicht die Zahlen, die den Segen auch nur annähernd ausdrücken könnten, den Gott uns durch eine wachsende Anzahl an HelferInnen zuteilwerden ließ. Dank Anna & Mareike gab es erstmals bei der Worshipnight und hoffentlich auch nicht zum letzten Mal einen Gebetsgarten. Da wo wir Lücken hatten, hat Gott noch mehr Segen gedeihen lassen. Der Gebetsgarten stand allen Betern offen, die ihr Gespräch mit Gott nicht nur durch Musik und die Texte finden wollten oder die ein besonderes Gebet zu beten hatten. Eine Gemeinschaft, die wächst! Benni hatte an diesem Abend ein Wort von Gott bekommen. Statt mit einigen Liedern zu beginnen, war Gottes Wort vor allem anderen dran. Diese Nachricht von Gott zu hören, die so direkt auf die Menschen zuging und sagte: „Du bist das Wertvollste, was ich geschaffen habe, und das ist nicht nur ein Spruch, sondern das ist ein Fakt!“, war nur ein Anstoß von vielen, der Menschen an diesem Abend dazu bewegte, lauthals zu loben oder auch leise zu beten. Was noch kommt… Zum Abschluss freuen wir uns mitzuteilen, dass die kommende Worshipnight9 am Samstag, dem 06.04.2013, um 19 Uhr wieder in Altona starten wird. Es ist diesmal also eine längere Pause, aber dafür gibt es am Mittwoch, dem 01.05.2013, die Möglichkeit, unter freiem Himmel zu loben und zu feiern. Im Rahmen des Kirchentags 2013 in Hamburg spielen Salestis auf einer der Open-Air-Bühnen beim Eröffnungsabend, dem „Abend der Begegnung“. Ausnahmsweise am Freitag, dem 03.05.2013, folgt im Rahmen des Kirchentags dann um 19 Uhr die nächste Worshipnight, dann schon die Nr. 10. Was auch immer noch vor uns liegen mag, es ist erst der Anfang und beim nächsten Mal wird wieder einiges anders werden. Gott sei mit euch! Eure Salzstreuer

Musik & Videos

hier ein paar Videos sowie einige Aufnahmen zum downloaden