17. April 2020 | nachdenkenswert, Start-News

Heute neue Telefonandacht! …und eine kleine Begebenheit dazu.

Eine neue kurze Telefonandacht steht zur Verfügung.  Einfach anrufen.  0159 040 29154

Es ist schon lustig, heute ist es zum vierten Mal passiert, dass ich gerade den Anrufbeantworter mit einer neuen Telefonandacht besprechen wollte, als das Telefonandachts-Handy klingelte.
Das mit den Telefonandachten geht nämlich so: Jonas aus unserer Gemeinde hat mir ein Handy, das er gerade nicht braucht, zur Verfügung gestellt. Ich selbst habe, was Technik angeht, eher zwei linke Hände. Hauptsache die Dinger funktionieren. Jonas hat mir das  Handy so eingerichtet, dass ich montags, mittwochs und freitags eine 2-Minuten-Andacht auf die Mailbox dieses Handys sprechen kann. Als erstes muss ich das Handy anschalten. Dann muss ich ein paar Knöpfe drücken, um die neue Andacht aufzunehmen. Dann schalte ich den Anrufbeantworter des Handys an und mache das Handy wieder aus. Man kann mich (oder Jonas) also niemals über diese Handynummer persönlich erreichen. Es sei denn, man ruft in genau dem Moment an, wenn ich die neue Andacht aufspreche.
Und das war bisher vier Mal der Fall.
Beim ersten Mal war es meine eigene Mutter, die anrief. Als ich abnahm, bekam sie fast einen Lachanfall. Sie konnte es gar nicht fassen, dass ihr Sohn live am anderen Ende war, hatte sie sich doch andachtsmäßig gestimmt auf ein paar biblische Worte gefreut.
Wir telefonieren derzeit regelmäßig. Aber nie morgens. Ich habe ihr dann die Andacht, die noch nicht aufgesprochen war, vorgelesen. Und sie abends wieder angerufen … .
Die anderen drei Male war es tatsächlich immer dasselbe Gemeindemitglied, welches in einem Altenheim lebt. Obwohl ich die Telefonandacht immer zu unterschiedlichen zeiten aufspreche, hat sie mich schon drei Mal ‚erwischt‘. Das ist fast schon zu einem running Gag zwischen uns Beiden geworden. Wir haben uns dann immer ein wenig unterhalten. Einfach nett. Und irgendwie verbinden uns da ganz besondere Telefonerlebnisse … . Ich werde sie auch zwischendrin mal anriufen. Es sei denn, sie ‚erwischt‘ mich wieder bei einer meiner nächsten Telefonandachten-Aufsprechminuten live … .
(C.Hokema)