Herzlich willkommen

Die Christuskirche liegt zentral in Hamburg-Altona am Suttnerpark hinter dem S-Bahnhof Holstenstraße.
Wir sind Christen, die gemeinsam  ihren Glauben an Jesus Christus mit innerem und äußerem Engagement „ohne heiligen Schein“ leben wollen. Wir gehören zur evangelischen Kirchenfamilie – und sind doch ein wenig anders. Wir legen Wert auf Freiwilligkeit, Mitleben und Mitgestalten in allen Bereichen des Gemeindelebens. Darum heißen wir auch evangelisch-freikirchliche Gemeinde. Weltweit kennt man uns als Baptisten.
Schön, dass Sie Interesse an unserer Kirche haben. Schauen Sie sich auf unserer Internetseite um und vor allem, schauen Sie bei uns vorbei, Sie sind uns herzlich willkommen.

Treffen der älteren Generation zu Lebens- und Glaubensfragen

Wir laden herzlich ein zum Mittagessen mit Referat –  Gespräch – Begegnung am  Dienstag,  7. März, 10.00 – 12.30 Uhr. Thema: Depression im Alter: vorbeugen, erkennen, behandeln. Referent: Dr. Daniel Kopf, Facharzt für Gerontologie und Gerontopsychiatrie. Unkostenbeitrag für das Mittagessen: 5 Euro.  Kontakt: 040 870 50 30 und  0163 7176538 Pastor Kasemann oder 040  67309575 Frau Reershemius.  Wir bitten um …mehr

Ausstellung „Reformation geht weiter“

“Reformation geht weiter” – 8 roll-ups zur Reformation aus täuferisch-freikirchlicher Sicht:  sonntags 11.30 –12.30 Uhr und nach Absprache mit Pastor Manfred Kasemann unter 040 870 50 30. Samstag, 25. März 2017: 19.00 Uhr Grußwort der Gemeinde und  Einführung in den Aufbau der Ausstellung 20.00 Uhr Vortrag „Mythos, Erbe, Ärgernis – die Reformation aus freikirchlicher Perspektive“ von Prof.Dr. Andrea Strübind, Professorin …mehr

Winternotprogramm 2016 / 2017

Das Winternotprogramm 2016/2017 beginnt am 1. November auch auf unserem Kirchengelände. Auszüge aus einem Bericht über ein vergangenes WNP:  „Nehmet einander an, und fürchtet nicht das Fremde…“ war das Leitmotto des Teams für unseren Dienst im diesjährigen WNP. In diesen fünf Monaten haben wir es täglich erfahren müssen, wie schwer es ist, diesem Anspruch gerecht zu werden. Insgesamt haben wir …mehr